Direkt zum Inhalt

Follow us!

Jetzt mit 0%-Finanzierung - Mehr erfahren

Fragen? Einfach kontaktieren!

Wie du jetzt die richtige Reichweite für deinen Scooter herausfindest!

Wie du jetzt die richtige Reichweite für deinen Scooter herausfindest!

Die Angaben zur Reichweite eines E-Scooters sind teilweise sehr unterschiedlich und viele sind verunsichert, wie viel Reichweite tatsächlich möglich ist. Zurecht, ist dies doch maßgeblich für deine Kaufentscheidung. Wenn deine tägliche Pendelstrecke 20KM beträgt, dein Scooter aber anstatt der angegebenen 20KM nur auf 15KM kommt, hast du ein Problem.

Es geht jetzt also darum, dass du dir sicher sein kannst, den richtigen E-Scooter mit der für dich benötigten Reichweite zu kaufen. Nun kannst du gleich aus dem Vollen schöpfen und einfach einen der E-Scooter mit der größten Reichweite kaufen. Dazu raten wir allerdings nicht.

Warum eine große Reichweite auch Nachteile mitbringt!

Nachteil 1: E-Scooter mit großen Reichweiten sind relativ schwer. Es gibt nur wenige E-Scooter, die eine Reichweite von 40KM und mehr erreichen, und unter 20kg wiegen. So schleppst du also immer eine ganze Menge mit dir rum. Sofern du den Scootern z. B. auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln nutzen möchtest, ist das recht unpraktisch.

Nachteil 2: Hier kommt der Preis ins Spiel. Ein großer Anteil am Preis des Scooters hat der verbaute Lithium-Akku. Je größer dieser ist, um so höher ist der Preis. Das bedeutet für dich, dass du in der Regel 1.000€ und teilweise deutlich mehr in die Hand nehmen musst, für einen E-Scooter mit 40KM und mehr Reichweite.

 

Du siehst also, dass es durchaus Sinn macht, zu hinterfragen, wie viel Reichweite brauche ich eigentlich. Erst wenn du dir sicher bist, dass du Strecken von 40KM und mehr ohne Zwischenlademöglichkeit zurücklegen möchtest, dann lohnt sich der Blick auf Modelle mit entsprechender Reichweite.

Ansonsten kannst du von den Vorteilen der E-Scooter mit kleinerem Akku profitieren.

Gehen wir zunächst einmal darauf ein, wie du sehen kannst, wie viel Reichweite ein E-Scooter tatsächlich schafft. Um das zu ermitteln, musst du eigentlich nur auf den Akku und auf die Kapazität schauen. Diese wird in Ah angegeben. An Hand dieser Kapazität kannst du sehr genau feststellen, wie viele KM dieser Scooter mindestens schaffen könnte.

Hier geben wir dir folgende Faustregel mit, mit der du relativ save die Reichweite bestimmen kannst.

Bei Körpergewicht bis 90kg pro Ah: 3-3,5 KM

Bei Körpergewicht bis 120kg pro Ah: 2-3 KM

 

Welche Reichweite brauchst du nun tatsächlich?

Hierzu geben wir dir 3 Beispiele.

Beispiel 1:

Du pendelst mit dem E-Scooter zur Arbeit. Eine Strecke beträgt 10 KM. Du hast auf deiner Arbeit die Möglichkeit, den E-Scooter aufzuladen. 

In diesem Beispiel würde ein E-Scooter bis 20 KM Reichweite voll ausreichen und du hättest Abends noch immer genug Kapazität, um kleinere Erledigungen und Einkäufe zu machen.

 

Beispiel 2:

Du pendelst mit dem E-Scooter zur Arbeit. Eine Strecke beträgt wieder 10 KM, aber du hast keine Möglichkeit, den Scooter auf der Arbeit aufzuladen.

In diesem Fall empfehlen wir einen E-Scooter mit mindestens 30 KM Reichweite.

 

Beispiel 3:

Du nutzt ÖPNV mit dem E-Scooter zusammen, die Strecken von Haus zur Halterstelle und Haltestelle zur Arbeit sind jeweils 2KM, du hast keine Möglichkeit, auf der Arbeit aufzuladen.

Dann empfehlen wir einen Roller bis 20 KM Reichweite.

 

Du siehst also, dass in vielen Situationen und Szenarien auch Scooter mit kleineren Reichweiten dir absolute Vorteile bringen. Das schont dein Portemonnaie und deinen Rücken.

 

Du machst dir sorgen um Steigungen?

Auf den ersten Blick bedeuten viele Steigungen auch mehr Akku-Verbrauch und somit geringere Reichweite, logisch oder?

Doch hier musst du deine Strecke bis zu Ende denken. In der Regel bedeutet nämlich jede Steigung auch wieder eine Abfahrt. So kannst du das, was an zusätzlicher Energie bei einer Steigung verbraucht wurde, wieder einsparen oder sogar, bei Scootern mit KERS-Technologie (Rekuperation, bei der der Akku wieder aufgeladen wird) teilweise wieder zurückholen. 

Auch hier gilt also, immer eine Gesamt-Situation zu betrachten.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Kostenfreie Scooter-Lieferung

Geprüfte Qualität

Sichere Zahlungsarten

Persönlicher Kundenservice